H ÖLSPUR 1 – Ölspur durch die Stadt

Datum: 23. November 2020
Alarmzeit: 11:43 Uhr
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger
Art: Technische Hilfeleistung
Einsatzort: Markdorf
Einsatzdauer: 2 Stunden 17 Minuten
Mannschaftsstärke:
Fahrzeuge: ELW, GW-T (14to), GW-T (klein), MTW 1, MTW 2
Einheiten: FF Markdorf – Abteilung Stadt
Weitere Kräfte: Polizei


Einsatzbericht:

Am Montagvormittag wurde die Abteilung Markdorf-Stadt erneut wegen einer Ölspur alarmiert.

Diesesmal war die Ölverschmutzung aber weitaus ausgedehnter.

Ein Fahrzeug eines Entsorgungsunternehmens hat, vermutlich aufgrund eines Defekts, bei seiner Fahrt durch die Stadt eine größere Menge Hydrauliköl verloren.

Die Ölverschmutzung zog sich von der Gehrenbergstraße, über die Weinsteige, die B33 querend bis in die Zeppelinstraße und dort Richtung Ortsausgang K7742.

Wir waren mit 5 Fahrzeugen und 18 Feuerwehrleuten im Einsatz und streuten die breite Ölspur ab und rieben das Ölbindemittel mit Besen ein.

Um den Einsatzkräften ein sicheres Arbeiten im Verkehrsraum zu ermöglichen, wurden die Straßen teilweise einseitig gesperrt.

Für das Aufnehmen des Ölbindemittels wurde ein Privatunternehmen mit Kehrmaschine beauftragt.

Südkurier 23.11.2020

Schwäbische Zeitung 23.11.2020


Hinweis: Bei Einsätzen und Übungen der Freiwilligen Feuerwehr Markdorf werden ausschliesslich von dafür beauftragten und autorisierten Einsatzkräften Fotos und Videoaufnahmen zur Dokumentation, zu Schulungszwecken und für die Öffentlichkeitsarbeit angefertigt.
Diese Aufnahmen werden nur erstellt, wenn das Einsatzgeschehen es zulässt und unter Beachtung der Persönlichkeitsrechte.
So werden z.B. Personen, die keine Einsatzkräfte sind, unkenntlich gemacht.
Bei Fragen hierzu, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an uns.
Das Urheberrecht an den Fotos liegt ausschließlich bei der Freiwilligen Feuerwehr Markdorf