H ÖLSPUR 1 – Geplatzer Hydraulikschlauch

Datum: 6. Mai 2020
Alarmzeit: 18:15 Uhr
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger
Art: Technische Hilfeleistung
Einsatzort: Ravensburger Str. (B33)
Einsatzdauer: 2 Stunden 28 Minuten
Mannschaftsstärke:
Fahrzeuge: ELW, GW-T (14to), RW
Einheiten: FF Markdorf – Abteilung Stadt
Weitere Kräfte: Polizei


Einsatzbericht:

Um 18.15 Uhr wurde die Feuerwehr Markdorf Abteilung Stadt wegen eines Ölunfalls am Kreisverkehr in der Ittendorfer Straße alarmiert.

Eine landwirtschaftliche Maschine hatte wegen eines geplatzen Hydraulikschlauchs eine größere Menge Hydrauliköl verloren, das sich über 200 Meter im Kreisverkehr und bis in die Ravensburger Straße verteilt hatte. Es bestand die Gefahr, dass Öl über einen Gully in das Abwassersystem gelangt.

Wir banden das Öl mit Ölbindemittel und nahmen es wieder auf. Hierzu mussten die Einsatzstelle und der Kreisverkehr mehrfach für den Verkehr gesperrt werden.

In der Zwischenzeit konnte die defekte Maschine von den Eigentümern repariert und wieder fahrbereit gemacht werden.

Nachdem die Umweltgefahr gebannt und die Verkehrssicherheit auf den Fahrbahnen wieder hergestellt war, konnte der Einsatz nach 2,5 Stunden beendet werden.

Bericht im Südkurier vom 7.5.2020


Hinweis: Bei Einsätzen und Übungen der Freiwilligen Feuerwehr Markdorf werden ausschliesslich von dafür beauftragten und autorisierten Einsatzkräften Fotos und Videoaufnahmen zur Dokumentation, zu Schulungszwecken und für die Öffentlichkeitsarbeit angefertigt.
Diese Aufnahmen werden nur erstellt, wenn das Einsatzgeschehen es zulässt und unter Beachtung der Persönlichkeitsrechte.
So werden z.B. Personen, die keine Einsatzkräfte sind, unkenntlich gemacht.
Bei Fragen hierzu, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an uns.
Das Urheberrecht an den Fotos liegt ausschließlich bei der Freiwilligen Feuerwehr Markdorf